Aktuell

Palette soll Ende August/Anfangs September seine Türen öffnen. Wir werden euch informieren sobald es soweit ist!
Im Laden wollen wir unseren KundInnen qualitativ hochwertige Waren unverpackt anbieten. Ausserdem möchten wir in einer „Nachhaltigkeit-Ecke“ weitere Produkte und Informationen anbieten, welche zu einem nachhaltigeren Alltag beitragen können. Damit wir auch diese und andere Ideen auch noch umsetzen können, sind wir um jeden weiteren Beitrag sehr dankbar. Wer uns noch unterstützen möchte, kann dies via folgendem Konto:

 

dänkkollektiv GmbH
Mattenweg 11
3322 Urtenen-Schönbühl
CH2809000000316241273
PC: 31-624127-3

 

Wir danken euch vielmals!
Wir sagen ausserdem den zahlreichen UnterstützerInnen bei unserem abgeschlossenen Crowdfounding auf wemakeit „merci viu viu mau!“. Dank eurer Unterstützung können wir den Laden eröffnen. Wir freuen uns sehr!

Unsere Motivation

Heute verbrauchen wir SchweizerInnen mehr als 3x so viele Ressourcen als die Erde bereitstellen kann. Lebensmittelverschwendung und unnötiges Verpackungsmaterial leisten ihren Beitrag.
Mit deiner Hilfe ändern wir das: Kaufe bei uns nur so viel wie du benötigst und dies unverpackt, abgefüllt in Mehrwegbehältern.

Unser Beitrag

Weshalb braucht es einen unverpackt Laden in Bern?
Habt Ihr euch auch schon über all den Verpackungsabfall geärgert, der nach nur einmal Kochen im Eimer landet? Und habt ihr euch nicht schon gefragt, ob es nicht anders ginge? Wir stellen uns diese Frage seit Längerem. Und heute können wir sagen: Sicher, es geht anders! Hygienisch? Absolut! Bequem? Natürlich!

Was innovative Produzenten lokal herstellen, kommt bei uns in die Behälter. Beim übrigen Sortiment überprüfen wir die Produktionsbedingungen und legen Wert auf umweltverträgliche Produktionsweise und menschliche Arbeitsbedingungen. So lokal wie möglich – so global wie nötig.

Über uns

Ariane  (arbeitet als visuelle Gestalterin bei heyday) und Sarah (Assistentin an der Zürcher Hochschule der Künste und selbstständige Grafikerin bei Büro Oh) sind die kreativen Köpfe des Teams.

Sam (Geograph, arbeitet als Fachstellenleiter Umweltschutz in einer Berner Gemeinde und als Barista in der Caffè Bar Sattler) ist das Umweltgewissen.

Gri (Nachhaltigkeitsökonom, lehrt und forscht an der Uni Bern) ist der Planer, zuständig für Technisches, der Mann für die Kasse und überhaupt für alles andere, wo er gebraucht wird.