Palette – Unverpackt Einkaufen ist Teil der Genossenschaft «Zukunftswerkstatt». Die Genossenschaft bezweckt die Förderung einer regionalen und nachhaltigen Wirtschaft. Die heutige Art zu wirtschaften stösst nicht nur an ökologische Grenzen sondern auch an Soziale. Damit die Wirtschaft wieder für uns als Gesellschaft, als Menschen funktioniert, müssen wir an verschiedenen Hebeln drehen und neue Wege gehen.

Ökologischer

Unsere Art zu leben und wirtschaften verbraucht mehr natürliche Ressourcen als nachwachsen können. Deshalb müssen wir dringend unsere Produktions- und Konsumweisen ändern. Deshalb unterstützen wir einerseits konsequent Produzent*innen die auf eine biologische Produktion achten. Andererseits wollen wir den Anteil an Einwegverpackungen verkleinern und wo möglich auf Mehrwegsysteme umstellen oder Produkte fördern, welche ohne Verpackung auskommen.

-> Wir stellen transparent dar, wie unsere Produkte geliefert werden

Kooperativer

Statt Konkurrenz fördern wir Kooperation. Wissen sollte geteilt werden, so dass Neues entsteht und Bestehendes verbessert werden kann. Wir bereiten unser Know-how über den Ladenaufbau, die Arbeitsabläufe, das Hygienekonzept, die Software und Buchführung so auf, dass es für Interessierte zugänglich und verständlich ist. Dies fördert die rasche Verbreitung und hilft den dringend benötigten Wandel unserer Wirtschaft zu beschleunigen.

-> Palette – wir teilen unser Wissen

Demokratischer

Wir unterstützen die Forderung der Demokratisierung unserer Wirtschaft indem wir Palette – Unverpackt Einkaufen genossenschaftlich organisiert haben. So ermöglichen wir die Mitsprache von Mitarbeitenden, Kund*innen als auch Produzent*innen und balancieren damit die ökonomischen Interessen mit den sozialen und ökologischen Interessen aus.

-> Jahresberichte der Genossenschaft Zukunftswerkstatt

Gerechter

Wir wollen unseren Produzent*innen, Kund*innen und Mitarbeiter*innen auf gleicher Augenhöhe begegnen. Deshalb setzen wir uns für soziale und gleichberechtigte Arbeits- und Geschäftsformen ein. So werden bspw. in der Genossenschaft alle Tätigkeiten gleichermassen vergütet (zurzeit 20.- CHF/Stunde). Mit unserem Mitgliederabo erhöhen wir die Solidarität zwischen Produzenten*innen und Konsument*innen und bringen diese näher zusammen.

-> Mitmachen beim Mitgliederabo

Damit unsere Bemühungen von möglichst vielen Menschen gehört werden, , vernetzen wir uns mit Gleichgesinnten, so dass unsere Forderungen in der Welt stetig lauter werden. Aus diesem Grund sind wir Mitglied im schweizweiten Gewerbeverein, welcher 2019 gegründet wurde.